Lyra

In der Marschmusik wird ein "tragbares Glockenspiel" verwendet, die Lyra. Diese tragbare Form des Glockenspiels wurde für marschierende Musikkapellen entwickelt und ist in Deutschland weit verbreitet. Den Namen hat das Instrument vom antiken Saiteninstrument Lyra, dessen Rahmenform es auch übernommen hat. Das Instrument verdankt seine Entstehung der Zusammenführung zweier unterschiedlicher Instrumentengruppen: der „echten“ Glockenspiele und der Metallophone. Noch mehr Wissenswehrtes über dieses Instrument findest du <hier> bei Wikipedia.

Hier nun die Lyra-Spieler in unserem Corps:

(für Details einfach die Bilder anklicken)